About

 

 

Für jeden Ort an den ich reise, fallen mir mindestens fünf weitere ein, wo ich hinfahren will.

 

 

Im November 2011 bin ich fünf Monate in Indien herumgereist, und bei der Rückkehr habe ich endgültig gewußt, dass das Reisen mein Lebensstil ist. Langsam und gemächlich und oft mit langen Aufenthalten. Näheres dazu habe ich in diesem Post beschrieben.

Seit Sommer 2012 halte ich mich größtenteils in der  Türkei auf. Im Sommer arbeite ich als Yogalehrerin und helfe bei diversen touristischen Aktivitäten aus.

Ich liebe es in der Natur zu sein. Ob Berge, Meer, Urwald oder Wüste – immer, wenn ich möglichst nahe an der Natur sein kann und viel Zeit an der frischen Luft verbringe, blühe ich auf.

Tourismus als Beruf

Jahrelang habe ich mich beruflich mit sozial- und umweltverträglichem Tourismus beschäftigt, was zwar sehr spannend ist, aber keinen Ersatz für Reisen darstellt. Viele Jahre war ich wandernd in den Alpen unterwegs und habe ausgedehnte Reisen nach Italien, Frankreich und Griechenland gemacht. Beruflich war ich immer wieder in diversen europäischen Städten unterwegs und habe meistens versucht ein Sightseeing Wochenende vor- oder anzuhängen. 2004 war ich beruflich in Thailand und seitdem hat mich Südostasien nicht mehr losgelassen.

Langsam reisen heißt für mich genug Zeit an einem Ort zu verbringen, nicht von einer Attraktion zur nächsten zu hetzen sondern Regionen in Ruhe zu erkunden und natürlich auch oft zu Fuß unterwegs zu sein.

Yoga und mehr

2007 begann ich mit Yoga – aus dem Wunsch heraus besser entspannen zu können. Mittlerweile – viele Workshops und Yogaurlaube später – habe ich auch eine Ausbildung als Yogalehrerin abgeschlossen und unterrichte wo immer sich die Gelegenheit ergibt. Über den Sommer 2011 hatte ich die Möglichkeit eine Ausbildung in Burn-Out Prävention zu machen, und verknüpfe nun Yoga mit Anti-Burn Out Training.

Und sonst bin ich eine von denjenigen, die sich für (viel zu) viele Dingen gleichzeitig interessieren. Während sich in meinem Umfeld alle Leute zunehmend spezialisieren, vermehren sich meine Interessen immer weiter – neben Reisen, Tourismus und Yoga sind das derzeit: Soziologie (was ich vor langer Zeit auch einmal studiert habe), Anthropologie, Photographie, Anatomie, Philosophie, Psychologie, Ernährung,  Bloggen und Social Media, Projekte entwickeln uvm—

Ich freue mich auf viele Lesende und auf Eure Rückmeldungen.

Meine Angebote:

Projektentwicklung, Projektmanagement – insbesondere zu den Themen Tourismus, Regionalentwicklung

Eventmanagement: Entwicklung, Planung und Umsetzung von Events – von Seminaren bis zu großen Konferenzen, auch Organisation von von Reisen (Schwerpunkte Natur, Wandern und Yoga), Gästebetreuung in kleineren Hotelanlagen

Burn-Out Prävention – Tips und Hinweise, nicht nur um sich  besser zu entspannen, sondern vor allem um den eigenen Stress auf die Spur zu kommen, und diesen schon im Vorfeld zu vermeiden.

Burn-Out und Yoga: Yoga zur Stressvermeidung, Übungen um den körperlichen Aspekten von Stress etwas entgegenzusetzen und welchen Beitrag die Yogaphilosophie dazu leisten kann.

Yoga und Wandern: Stärken und Dehnen der relevanten Muskeln, Ausgleichsübungen, philosophische Aspekte

Kontakt:

Silvia Stuppäck

silvia.stuppaeck(at)gmail.com

skype: stuppae

 

0saves
If you enjoyed this post, please consider leaving a comment or subscribing to the RSS feed to have future articles delivered to your feed reader.